Gratis bloggen bei
myblog.de


Main.
» Startseite

About.
» Sie <3
» Ihr. <3

Stuff.
» Archiv
» Kontakt
» Abonnieren

Book.
» Gästebuch




Freunde.

Es fühlt sich an wie kleine Stiche. Immer und immer wieder mitten in mein Herz. Es scheint ihnen Spaß zu machen, warum sonst sollten sie es wieder uns wieder tun? Worte, Taten .. Stiche, immer wieder. Wann hört der Schmerz endlich auf? Ich will nicht mehr, ich kann nicht mehr.

„Wie kannst du nur Freunde haben, wenn du zu denen so bist wie zu mir?“, hat mein Bruder heute zu mir gesagt. Es traf mich hart. Ok ich war nicht wirklich freundlich, ich bin leider jemand, der seinen Frust an anderen auslässt, und es ist meistens mein Bruder. Es tut mir auch Leid, aber ich kann nicht anders. „Ach lass mich doch“, hab ich geantwortet. Gedacht hab ich jedoch:“Freunde? Hab ich eh nicht.“
Tja manche denken jetzt vielleicht:“Sie übertreibt!“.
Doch so fühlt es sich für mich an. Nur gefragt zu werden, wenn kein anderer kann; Nur angesprochen zu werden, wenn man was braucht; Ignoriert zu werden; Jemanden egal zu sein. Ist das etwa Freundschaft?
Für mich eher nicht.
Da gibt es bestimmte Personen, die sich mal „beste Freunde/innen“ nennen durften. Tja der eine verbreitet Lügen über mich, schickt mir seine Freundin an den Hals und meinte: „Dass er mich kennen gelernt hat war der größte Fehler seines Lebens.“ Bester Freund.
Die anderen schreiben nie zurück, nichtmal wenn man fragt, wann man sich heute treffen will. Außerdem unternehmen sie anscheinend lieber etwas mit Freunden, die sie sowieso jeden Tag in der Schule sehen, als mit mir. Warum sonst würde man mit denen, während man mit dir/mir Strandbad ist, ein Treffen zum Tretboot fahren ausmachen. „Du kannst doch mitkommen!“ .. Ja toll, damit es so ist, wie beim Fortgehen, Ball usw. Man sitzt daneben, kann nirgends mitreden, langweilt sich zu Tode und wird einfach ignoriert. Naja beste Freunde halt. Sagt man dann mal seine Meinung, bekommt man auch erst 5 Stunden später vielleicht eine Antwort. Aber dafür muss man schon sehr viel Glück haben. Oh pardon, könnte ja sein dass sie gerade beschäftigt ist, oder etwas mit ihren viel besseren anderen Freundinnen macht. Viel Spaß dabei.

Jeden Tag ein neuer Schmerz. Es tut so weh. Ich fühl mich wie betäubt, könnte nur noch heulen. Doch vor den anderen Leuten schön ein glückliches Gesicht aufsetzen, wer hat schon Bock auf dumme Fragen. Interessiert eh kein Schwein, wie es einem in Wirklichkeit geht.

Wie lange halte ich das noch aus? Ich will weg.. Weit weit weg.. Ich halte es verdammt noch mal nicht länger aus. Es schmerzt zu sehr.

Tränen rinnen über mein Gesicht. Ich probiere sie weg zu wischen. Ach ist jetzt ja auch schon egal. Ich kann nicht immer die Starke spielen.

Naja ich dachte das aufschreiben hilft, aber anscheinend doch nicht. So einen Schmerz kann man nicht beschreiben. Immer nur enttäuscht zu werden. Egal ob Liebe, Freundschaf oder so etwas.

Achja. Beyonce – Halo
Wunderschönes Lied. Hat mir irgendwie geholfen mir das mal alles von der Seele zu schreiben, wie gesagt, ich habe keine Lust mehr, allen anderen das „glückliche, unbeschwerte Mädchen“ vorzuspielen.

vom 05.Juni 2009 um ca. 22:30

6.6.09 13:01
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jess / Website (6.6.09 16:54)
Hey,
danke für deine lieben Worte, aber ich finde ich habe sie nicht verdient so wie ich mich in letzter Zeit verhalte :/
Ich vermisse das Tennis spielen sehr..ich hoffe irgendwann werde ich wieder die Gelegenheit habe zu spielen.
Myblog hat bei mir einwandfrei funktioniert. Ich weiß nicht woran das bei dir gelegen haben könnte :/
<3


Jess / Website (6.6.09 19:12)
Naja, eben so, dass ich meinem Ex-Freund total hinterher trauer und keine ordentlichen Gedanken mehr fassen kann. Ich bin entweder total schlecht gelaunt oder heule rum..ich esse kaum was und verbringe unglaublich viel Zeit im Bett..Ich realisier einfach nicht, dass er tod ist.
<3


Manuleinchen (6.6.09 19:20)
Oh shit i hab nit gwusst das es dir so geht tut mir leid....falls du mi mit deinem Text ebenfalls meinst und i dir jemals einen Grund dafür gegeben hab, dass du denkst ich bin keine richtige Freundin für dich, tuts mir leid. Was mich betrifft kann i nur sagn: Du bist schon immer a Freundin für mi gwesn, seit wir uns kennen. Immerhin hast DU mi angesprochn, wo wir in da HTL angfangen habn und i noch keinen gekannt hab...i kanns nachvollziehn wies is imma und imma wieda enttäuscht zu werdn von Freunden oder der Liebe. Is mir auch schon alles passiert. Aber von solche Leute hab i mi dankend verabschieded und sie so behandelt wie sie mich behandelt haben und jetzt gehts mir gut. Steffchen i hab i dir a großartige Freundin gfundn und egal ob du mich auch als solches bezeichnest oder nicht, ich will dir keinen Stich versetzn und dich enttäuschen. Wie gesagt, sollt ich das mal getan habn, tuts mir unendlich leid.
x3 hdl x3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen